a-dina_photocase.de

Home

Wichtige und aktuelle Inhalte

Wichtige und aktuelle Inhalte

HOPE

HOPE 40 Jahre Leben mit HIV: Gemeinsam Hoffnung schaffen

Am 5.6.1981 berichtete das US-amerikanische Gesundheitsamt CDC zum ersten Mal über Symptome einer Krankheit, die später als AIDS zu einer Pandemie anwachsen und bis heute weltweit über 30 Mio. Leben fordern sollte. Der 5.6.1981 ist aber auch der Beginn einer einzigartigen medizinischen Erfolgsgeschichte und einer Enttabuisierung sexueller Praktiken und Lebensweisen, die bis dahin streng verurteilt wurden. Ein tiefgreifender gesellschaftlicher Wandel kam ins Rollen.

Zwischen diesem Jahrestag und dem Welt-Aids-Tag am 1.12. lenkt die Aids-Hilfe Schweiz die öffentliche Aufmerksamkeit in einer nationalen Kampagne auf die medizinischen Fortschritte in Behandlung und Prävention von HIV und auf die Veränderung des gesellschaftlichen Diskurses über die Sexualität.

Safer-Sex-Regeln

So schützt man sich vor HIV

Mit zwei einfachen Regeln schützen Sie sich wirkungsvoll vor HIV:

  1. Vaginalsex und Analsex mit Kondom
  2. Individualisierte Empfehlungen zu Ihrer Sexualität gibt Ihnen der Safer-Sex-Check.

HIV-Test

Ich hatte ungeschützten Sex. Soll ich mich testen lassen?

Das hängt vom eingegangenen Risiko ab.
Mehr Informationen unter:

Shop der Aids-Hilfe Schweiz

Shop

Im Shop der Aids-Hilfe Schweiz finden Sie Informationsmaterial, wie Broschüren und weitere Materialien zum Bestellen und Downloaden vor. Ausserdem vertreibt die Aids-Hilfe Schweiz Kondome, Gleitmittel und Körperpflegemittel zu attraktiven Preisen.

Blog - Leben mit HIV

Ich bin die Krone der Schöpfung!

Philipp Spiege | April 2021

«Man erkennt seine Privilegien erst, wenn sie infrage gestellt werden»

Seit über zweitausend Jahren wird uns von etlichen Religionen eingeprügelt, wie toll und stark wir Männer, wie moralisch verwerflich Schwule sind und welch manipulativer Besitz so eine Frau sein kann. Zudem: Mein europäischer Pass, der mir relativ einfach Reisefreiheit beschert.

Blog - Recht

Recht: Sie fragen, wir antworten

Unser Rechtsdienst beantwortet Fragen rund um HIV und Recht.
Frage von Herrn A. S.:
Ich bin HIV-positiv, unter der Nachweisgrenze und ziehe zu meinem Partner in die Schweiz. Ist es möglich, in eine schweizerische Krankenversicherung aufgenommen zu werden? Wen muss ich über meine HIV-Infektion informieren?

Swiss Aids News

Unter dem Regenbogen

LGBT ist eine Buchstabenfolge, die für unterschiedliche soziale Bewegungen steht. Diese Bewegungen lassen sich nicht klar und ein für alle Mal verorten, sondern sind on the move. Trotzdem werfen wir in der neuesten Ausgabe der Swiss Aids News einen Blick auf und hinter den Regenbogen. Wir gehen den Ursprüngen der LGBT-Bewegung nach und zeigen auf, wie LGBT-Feindlichkeit mit sexueller Gesundheit und HIV zusammenhängt.

Bestellen Sie ein Jahresabonnement für CHF 50.– oder ein Unterstützungsabonnement für CHF 100.– in unserem Onlineshop.

Spenden

Ihre Spende hilft

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit der Aids-Hilfe Schweiz und tragen dazu bei, dass wir uns weiterhin für Menschen mit HIV einsetzen können. Sie spenden für Menschen, die mit HIV/Aids leben müssen – ihr ganzes Leben lang. Und Sie helfen uns, mit der Präventionsarbeit neue HIV-Infektionen zu vermeiden.  Dies gelingt uns nur mit der Hilfe von grosszügigen Menschen.

Dr. Gay Online-Beratung

Frag Dr. Gay

Dr. Gay ist ein Online-Beratungsangebot für schwule und alle anderen Männer, die Sex mit Männern haben. Dr. Gay beantwortet Fragen zu (Safer) Sex, Homosexualität, Coming-out, schwuler Identität, Liebe, Beziehung, HIV/Aids und anderen Geschlechtskrankheiten sowie körperlicher und seelischer Gesundheit.

Fragen an Dr.Gay

Coronavirus

coronavirus

Sex haben in Zeiten der Corona- Pandemie?!


Kann ich überhaupt noch Sex haben?
Grundsätzlich ja; mit Menschen im gleichen Haushalt oder mit Ihrem festen Partner, Ihrer Partnerin. Voraussetzung ist, dass man sich ausserhalb der Beziehung an die Empfehlungen des Bundes hält, keiner Corona-Symptome hat und sich niemand mit anderen zum Sex trifft.

HIV-positiv: Kein Grund zur Sorge!
Gehöre ich als HIV-positiver Mensch zu den besonders gefährdeten Personen?
Wenn Sie HIV-positiv sind, unter einer gut funktionierenden antiretroviralen Therapie stehen und eine gute Immunlage (mehr als 200 CD4/mm3) haben, gehören Sie nicht zu den besonders gefährdeten Personen. Für Sie gelten die gleichen Schutzmassnahmen wie für alle anderen.

Mehr erfahren

Weiter Informationen über das Coronavirus: Bundesamt für Gesundheit