Medienmitteilungen

Die Medienenmitteilung der Aids Hilfe Schweiz.

News

Welt-Aids-Tag: Am häufigsten erleben Menschen mit HIV Diskriminierung im Gesundheitswesen

Menschen mit HIV werden diskriminiert - am häufigsten im Gesundheitswesen. Rund ein Drittel der gemeldeten...

HIV- und STI-Infektionen im Jahr 2021: Prävention muss intensiviert werden!

Seit längerer Zeit stagnieren die jährlich neu gemeldeten HIV-Ansteckungen. Im Jahr 2021 wurden dem Bundesamt für Gesundheit insgesamt 318 neue HIV-Infektionen gemeldet. Es braucht deshalb grösseren Einsatz und mehr Geld für Prävention. Dabei ist regelmässiges...

Affenpocken: Die Impfung ist bestellt. Jetzt rasch und unkompliziert impfen ohne Stigmatisierung!

Die Aids-Hilfe Schweiz ist erfreut über die Unterzeichnung des Vertrages für die Beschaffung der Pocken-Impfung....

Affenpocken: Schnell und unbürokratisch impfen. Jetzt sind die Kantone gefragt!

Mit über 416 bestätigten Affenpocken-Fällen, hat die Schweiz im europäischen Vergleich eine der höchsten Inzidenzraten. Die nun kommunizierte Beschaffung der Pockenimpfung begrüsst die Aids-Hilfe Schweiz. Sie betont, dass schnell unkompliziert geimpft werden muss.

Affenpocken: Keine Stigmatisierung von schwulen und bisexuellen Männern

Aktuell sind hauptsächlich Männer, die Sex mit Männern haben (MSM), vom Affenpocken-Ausbruch in Westeuropa...

Rückläufiger Trend bei HIV-Diagnosen, doch Diskriminierung hält an

Die deutliche Abnahme der HIV-Neudiagnosen verweist auf die Wirksamkeit der Schweizer Präventionspolitik: vermehrtes...