«Offline ist die Welt grässlich schön»