Umgang mit Erfahrungen von (sexualisierter) Gewalt in Beratung und Prävention

2. November 2021, von 13.30 bis 17.30 Uhr, Zürich. Austausch und Weiterbildung für Mediator_innen Migration / Sexwork und Outreach Worker MSM für die Deutschschweiz

(Sexualisierte) Gewalt: Was ist das? Wo fängt Gewalt an? Wie gehe ich damit um, wenn ich das Gefühl habe, dass ein_e Klient_in davon betroffen ist? Wie spreche ich das Thema an? Welche Hilfe kann ich leisten, und wie grenze ich mich ab? Diesen und weiteren spannenden Fragen gehen wir gemeinsam nach. Ein Workshop mit viel Interaktion, Raum für Fragen und Austausch, abgerundet durch ein Mittagessen im Programm (MSM, Migration oder Sexarbeit) und einen gemeinsamen Apéro.

2. November 2021. Weiterbildung von 13.30 bis 17.30 Uhr, anschliessend Apéro
mit fakultativem Mittagessen (12.00 – 13.30 Uhr)
Ort: Quartierzentrum Loogarten, Zürich

Jetzt registrieren!

Programm und Anmeldung

12.00 Uhr
fakultatives Mittagessen im Programm (MSM, Migration oder Sexarbeit)

13.30 – 17.30 Uhr
Inputreferate und Workshop

Ab 17.30 Uhr
Apéro

Referentinnen

Annik Felber ist Sozialarbeiterin. Sie berät für die Opferberatung Zürich Personen, die Opfer einer Gewalttat geworden sind.

Brigitta Javurek arbeitet für die Aids-Hilfe Schweiz und leitet gemeinsam mit dem Büro für Gleichstellung der Stadt Zürich Kurse zum Thema Stopp – keine sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz.

Jetzt anmelden