GeSiD: Wer hat wie Sex?

17. Juni 2021 von 12.30 bis 13.30 Uhr, anschliessend Q&A

GeSiD ist die erste Studie zu Gesundheit und Sexualität in Deutschland mit repräsentativen Bevölkerungsdaten und fast 5'000 persönlich interviewten Teilnehmer:innen. Forschungsleiterin Dr. Silja Matthiesen stellt die äusserst spannende Studie vor und diskutiert im Anschluss mit uns: Was bedeuten die Ergebnisse für die Präventionsarbeit?

Donnerstag, 17. Juni 2021
12.30 bis 13.30 Uhr, anschliessend Q&A
Webinar (Zoom)
Mit Simultanübersetzung (DE/FR)
Jetzt registrieren!

Programm

  • Input: Was ist GeSiD und was macht die Studie so besonders? Wie sprechen Menschen in Deutschland mit Sexualpartner:innen über Sex und sexuelle Gesundheit? Wer weiss wie viel über HIV/STIs? Wie sind die Einstellungen zu Sexualität, wie wird Sexualität tatsächlich gelebt? Die GeSiD-Daten erlauben eine empirisch fundierte Einschätzung der sexuellen Gesundheit in Deutschland. Dr. Silja Matthiesen stellt die Studienergebnisse vor.
  • Diskussion: Was für einen Einfluss haben die Ergebnisse für unsere konkrete Arbeit im Bereich HIV/STI-Prävention? Wir diskutieren mit der Referentin.

Referentin

Dr. phil. Dipl.-Soz. Silja Matthiesen ist Forschungsleiterin für empirische Sexualwissenschaft und Studienkoordinatorin am Institut für Sexualforschung, Sexualmedizin und Forensische Psychiatrie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Sie ist Herausgeberin der Zeitschrift für Sexualforschung, systemische Beraterin und leitete von 2013 bis 2016 die sexualpädagogische Abteilung der pro familia Hamburg. Sie leitete verschiedene quantitative und qualitative sexualwissenschaftliche Forschungsprojekte u.a. zu Jugendsexualität und digitalen Medien, Schwangerschaftsabbruch bei minderjährigen Frauen und spätmodernen Beziehungsbiografien. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören: Jugendsexualität, der soziale Wandel der Sexualität, Schwangerschaft und Schwangerschaftsabbruch und Geschlechterfragen. Zuletzt erschien von ihr die Studie „Sexualität von Studierenden im Internetzeitalter“ (Köln, BZgA 2017)..